Zahngesundheit

Zahnseide richtig benutzen und warum es wichtig ist

Elsa Kleister | 11 April 2022
Zahnseide richtig benutzen und warum es wichtig ist

Selbst mit der besten Zahnbürstenputztechnik werden Deine Zahnzwischenräume nicht ausreichend gereinigt, was zu Plaquebildung führen kann. Dabei vermehren sich Bakterien in den Zwischenräumen und führen zur Entstehung von Karies, Zahnfleischsensibilität, häufige Zahnfleischentzündungen, Parodontitis und Mundgeruch.

Um dem entgegenzuwirken und die Rückstände zwischen Deinen Zähnen zu beseitigen, solltest Du Zahnseide, Zahnseide Sticks oder Interdentalbürsten verwenden. Erfahre, wie Du Deine Zwischenräume am effektivsten reinigst und welches Modell am besten zu Dir passt.

Die richtige Technik

Um Deine Zahnzwischenräume effektiv reinigen zu können, hast Du die Wahl zwischen herkömmlicher Zahnseide oder Zahnseide Sticks (Flossetten). Wichtig dabei ist, die Zahnseide richtig zu verwenden, um das Zahnfleisch nicht zu reizen. Dabei sollten die Zwischenräume jedes Zahnes geputzt werden. Sowohl Erwachsener als auch Kinder ab circa 5 Jahren sollten ihre Zahnzwischenräume von Ablagerungen und Speiseresten befreien.

Zahnseide benutzen lernen

Beim Verwenden von Zahnseide solltest Du ein circa 40 cm - 50 cm langes Stück zwischen Deinem rechten und linken Zeige- oder Mittelfinger spannen. Du beginnst damit, die Zahnseide sanft zwischen Deine Zahnzwischenräume gleiten zu lassen und anschließend von unten nach oben vorsichtige Vor- und Zurückbewegungen zu machen. Wichtig ist, dass Du keine Auf- und Abbewegungen machst.

Um Bakterienbildung zu meiden, solltest Du für jeden Zahn einen neuen sauberen Abschnitt der Zahnseide verwenden.

Wenn es Dir schwerfällt, mit der langen Zahnseidenschnur zurechtzukommen oder die Zwischenräume Deiner Backenzähne zu erreichen, raten wir Dir dazu, Zahnseide Sticks zu verwenden.

Hier ist ein kurzes Stück Zahnseide zwischen einem handlichen Kunststoffstab gespannt. Am unteren Ende ist der Stick spitz geformt, sodass Du ihn als Zahnstocher verwenden kannst. Der Zahnseide Stick ist stabil und ermöglicht es Dir, leicht in die Zahnzwischenräume zu dringen.

Verwendet man Zahnseide vor oder nach dem Zähneputzen?

Zahnärzte raten dazu, vor dem Zähne putzen Zahnseide zu verwenden. So werden im Voraus Essensreste und Plaque von den Zähnen gelockert und anschließend durch das Zähneputzen beseitigt.

Zusätzlich verbleibt das Fluorid besser im Mund, indem zuerst Zahnseide verwendet wird.

Wie oft soll man Zahnseide verwenden?

Da nach jeder Mahlzeit Essensreste zwischen Deinen Zähnen hängen bleiben und sich Bakterien bilden, solltest Du täglich Zahnseide verwenden.

Benutzt man Zahnseide besser morgens oder abends?

Bestenfalls integriert man die Zahnseide in jede Reinigung der Zähne, aber wer es nur einmal am Tag schafft, der sollte dies abends tun. Nach den täglichen Mahlzeiten sammeln sich zum Abend hin auch in den Zahnzwischenräumen immer Speisereste und mit diesen sollte man besser nicht schlafen gehen.

Verschiedene Ausführungen von Zahnseide und Zahnseide Sticks

Damit Du Deine Zahnzwischenräume so effektiv und bequem wie möglich reinigen kannst, existieren verschiedene Arten von Zahnseide und Zahnseide Sticks.

Gewachst oder ungewachst

Beide Ausführungen reinigen Deine Zahnzwischenräume gleichermaßen gut.

Gewachste Zahnseide ermöglicht es Dir, leichter zwischen Deine Zähne zu gleiten und eignet sich somit besser für enge Zahnzwischenräume.

Ungewachste Zahnseide hingegen fächert sich zwischen den Zähnen etwas auf und reinigt Deine Zähne dadurch gründlich.

Dick oder dünn

Dünne Zahnseide eignet sich besonders gut für Menschen mit sehr engen Zahnzwischenräumen. Der Nachteil besteht darin, dass sie schnell reißt.

Mit oder ohne Geschmack

Zahnseide mit oder ohne Geschmack verbessert weder Deine Mundhygiene, noch verschlechtert sie sie.

Der Vorteil von Zahnseide mit Geschmack ist, dass Deinem Mund eine gewisse Frische verliehen wird. Besonders beliebt ist der Minzgeschmack.

Hilfsmittel Zahnseidenhalter

Um die Zahnseide besser greifen und somit besser in die Zahnzwischenräume gelangen zu können gibt es Zahnseidenhalter. Sie bestehen aus Plastik oder Metall und erinnern optisch an Zahnseide Sticks.

Es gibt Einweg-Zahnseidenhalter, Halter mit austauschbaren Kopfstücken, aber auch elektrische Zahnseidenhalter, die zeitgleich Deine Zahnzwischenräume reinigen und Dein Zahnfleisch durch die Vibrationen massieren.

Einige Modelle besitzen einen integrierten Zungenschaber.

Zahnseide bei Zahnersatz

Auch bei Zahnersatz wie Implantaten, Brücken oder Kronen ist es wichtig die Zahnzwischenräume zu reinigen. Auf dem Zahnersatz können sich Bakterien ablagern, die die nebenstehenden echten Zähne angreifen. Der Plaque kann Karies verursachen und Zahnfleischblutungen und Zahnfleischentzündungen fördern.

Brücke, Implantat, Krone

Besonders gut für die Reinigung von Zahnersatz Zwischenräumen eignen sich die Curaprox Interdentalbürsten.

Zahnseide Einfädelhilfe bei schwer zu erreichenden Stellen

Um schwer zugängliche Zwischenräume wie bei einer festen Zahnspange, Brücken oder Kronen zu erreichen, bietet sich eine Zahnseide Einfädelhilfe sehr gut an.

Die Zahnseide wird in die Lasche der Einfädelhilfe gesetzt und anschließend wird das Hilfsmittel die Zahnzwischenräume geführt.

Interdentalbürsten

Interdentalbürsten sind sehr dünne Bürsten, die in verschiedenen Formen und Größen erhältlich sind. Sie eignen sich besonders gut, um Zahnzwischenräume am Zahnfleischrand zu reinigen. Durch das Tragen einer festen Zahnspange oder eines Retainers sind einige Stellen schwer mit Zahnseide zu erreichen. Mit Hilfe der Interdentalbürsten kannst Du diese Stellen leichter reinigen.

Im Gegensatz zur Zahnseide, kann man Interdentalbürsten mehrfach verwenden. Sobald die Bürsten abgenutzt sind, sollte man sie auswechseln. In unserem DR SMILE Shop findest Du Interdentalbürsten von Curaprox in Form eines Startersets, das auch langfristig mit einen Interdentalbürsten-Nachfüllset genutzt werden kann.

Zahnseide bei sensiblem Zahnfleisch

Durch das Verwenden von Zahnseide werden nicht nur die Zahnzwischenräume gereinigt, sondern auch Zahnfleischblutungen- und entzündungen vorgebeugt.

Bei empfindlichem Zahnfleisch, das schnell zu Blutungen neigt, ist es empfehlenswert gewachste Zahnseide besonders sanft zu werden. Bei täglicher Anwendung über einen längeren Zeitraum gewöhnt sich das Zahnfleisch an die Zahnseide und reagiert nicht mehr so sensibel.

Gewachste Zahnseide mit Kokosöl eignet sich besonders gut für  empfindliche Zahnzwischenräume. Die Fasern mit Kokosöl weichen während der Anwendung auf und reinigen besonders sanft und schonend.

Zahnzwischenräume nachhaltig reinigen

Wenn Du auch während Deiner Zahnpflege auf Unsere Umwelt achten möchtest, haben wir gute Neuigkeiten für Dich. Es gibt verschiedene Anbieter, die Zahnseide aus echter Naturseide oder Maisseide anbieten. Sie sind meist mit Bienenwachs, oder in veganen Ausführungen sogar mit Candelillawachs beschichtet, sodass sie kompostierbar sind.

Um Plastikproduktion zu vermeiden ist die Zahnseiden in Nachfüllverpackungen erhältlich.

Zu den vielen Anbietern gehören unter anderem bambusliebe oder The BamBoo.

CURAPROX Interdentalbürsten

Neues von unserem Blog

Ekomi gold
Kund*innen Feedback
review-stars
4.7 / 5
Feedback ansehen
No Logo
No Logo
Unsere Alignerarrow

©2022 DR SMILE